Veranstaltungen

Keine Termine
   

Das System des Kuatsu beruht auf Klopf- Druck- und Streichmassagen von Nervenpunkten, dieeine Wirkung auf entsprechende Körperorgane haben. Kuatsu ist der Oberbegriff für Wiederbelebungstechniken, welche aus asiatischen Kampfsportarten wie Judo, Jiu - Jitsu, Karate, Kung Fu stammen.

 

Die asiatische Geheimkunst der Wiederbelebung

Da diese Wiederbelebungstechniken bei einem realen Kampf unter Umständen über Leben und Tod entscheiden konnten, wurden sie als Geheimkunst nur von Meister zu Schüler weitergegeben. Viele dieser Techniken sind auf kampfspezifische Verletzungen ausgerichtet. Deshalb finden sie in dem Buch "Kuatsu" von F. E. Eckard Strohm (das einzigste Buch, das diese Techniken beschreibt) keine Berücksichtigung. Andere Techniken sind aber durchaus auf Situationen zugeschnitten, wie sie jedem im Alltag geschehen können. Und diese sind an Hand von Zeichnungen und Anwendungen in dem besagten Buch beschrieben.

Wir wissen, dass das gesamte Nervensystem, also das autonome und das bewusste, in unmittelbarer und wechselseitiger Beziehung zu Drüsen mit innerer Sekretion stehen, deren Produkte (Sekrete) die lebenswichtigen chemischen Wirkstoffe für die Körperorgane darstellen.

Anders gesagt, die Belebung aller Zellen, aus denen das Nervensystem besteht, ist abhängig von der Tätigkeit des Körperorganismus und der Drüsen mit innerer Sekretion. Andersherum beeinflusst das Nervensystem seinerseits die Funktion der Körperorgane und der Drüsen mit innerer Sekretion in jeder Weise. Die Techniken des Kuatsu - Klopf - Druck - und Streichmassagen auf bestimmten Körperpunkten - lösen zunächst auf den unmittelbar betroffenen Nerv einen Reiz aus, der sich in eine treibende Kraft umformt und bei diesem oder jenem Organ, je nachdem, eine Ausdehnung oder Zusammenziehung, eine Beschleunigung oder Beruhigung bewirkt. So ist das Kuatsu zusätzlich zu der europäischen Erste - Hilfe- Anwendung ein Mittel von tiefgreifender Wirkung. Beim Kuatso wird unterschieden zwischen Methoden zur Wiederbelebung, Methoden zum herausholen aus dem Zustand von Bewusstlosigkeit verschiedener Ursachen, Methoden der schnellen Hilfe bei verschiedenen Verletzungsformen sowie Hilfe bei Erkrankungen, Funktionsstörungen der Organe und Kontrolle körperlicher, emotionaler und psychischer Zustände. Behandelt wird über die sogenannten Ki - Punkte die sich ähnlich der Akupressurpunkte an den verschiedensten Körperstellen befinden.

Mir selbst war und ist das Kuatsu bei meiner täglichen Arbeit eine wertvolle Hilfe. Der Autor des Buches "Kuatsu" ist der Großmeister der Reiki Association International F. E. EckardStrohm. Das Buch ist 1996 erstmalig im Licht - Verlag erschienen und kann heute über die ESSENIA (siehe Linkliste) bezogen werden.

   
© Praxis für geistiges Heilen - Jürgen Pitten