Veranstaltungen

Keine Termine
   

Der Astralkörper des Menschen wird auch in der Esoterik "Aura"genannt. Er ist ein geistiger Körper, der als einzigster Körper größer ist als der physische Körper. Dieser Körper ist für den hellsichtigen Menschen sichtbar. Er spiegelt die Astralebene, die Welt der Gefühle, Leidenschaften und Begierden. - eine Welt, die sich je nach unserer eigenen Schwingung als Himmel oder Hölle darstellen kann.

Der Astralkörper ist dementsprechend das "Fahrzeug" für alle Gefühle hoher oder niedriger Art. Sein überstehender Teil ist wie ein Strahlenkranz und mit modernen Mitteln (Kirlian - Hochfrequenzfotografie) fotografierbar. Die Kirlian - Hochfrequenzfotografie hat nicht mit der angeblichen Aurafotografie zu tun, die besonders auf esoterischen Messen angeboten wird. Dabei handelt es sich nicht um eine wirkliche Aura - Fotografie, sondern um eine fotografierte Interpretation von Wärme durch einen Computer, der die Wärmeabstrahlung des betreffenden Menschen in Farben umrechnet und in die Fotografie einspiegelt. Selbst wenn es sich um eine echte Aurafotografie handeln würde, wäre diese sinnlos, handelt es sich hierbei doch nur um eine Momentaufnahme des Gemütszustandes und dieser kann in der nächsten Minute, je nach Gefühls- und Gedankenwechsel, ganz anders aussehen.

Die Aura gibt Auskunft über Gemüts- und Krankheitszustände durch ihre jeweiligen Farben. Nachfolgend eine Aufstellung der vorkommenden spirituellen Farben und ihre Bedeutung.

Weiß: Universelle Lebensenergie

Gold: Höchste Weisheit, Verbundenheit mit Gott

Tiefrosa: Kosmische Liebe

Silber: Kosmische Toleranz

Rot: Hass, Wut, besitzergreifende Liebe

Orange: Selbstbeherrschung

Klare, helle Farbtöne, meist rosa: Gesundheit und Wohlbefinden

Grau, / blaue dunkel - schmutzige Farbtöne: Niedergeschlagenheit und Krankheit

schmutziges Grün: Eifersucht oder/und Neid

grellrote Flammenfarben: Ärger und Wut

Die meisten Menschen werden durch die Auren der anderen Menschen beeinflusst. Die Aura dehnt sich aus und überstrahlt die andere Aura und hat somit Einfluss auf die Gefühlsebene des anderen.

Die Farben der Aura zeigen sich in unterschiedlicher Farbintensität, die abhängig vom Grad der entsprechenden Gefühlsbewegung ist. Beispiel: Jemand hasst einen anderen Menschen. Hasst er ihn wenig, so ist die rote Farbe wenig intensiv. Hasst er ihn stark, so ist die Farbe ein tiefes Dunkelrot. Alle oben nicht aufgeführten Farben sind Mischfarben und zeigen entsprechende Anteile der einzelnen Farben und ihrer Bedeutung an. Ist z.B. tiefrosa mit silber gemischt, so weist das auf eine Paarung von kosmische Liebe und Toleranz seines Trägers hin.

In der Aura kann man auch die Schutzengelklasse des betreffenden Menschen erkennen. Erscheint die Aura des Menschen in himmelblau, so hat der betreffende Mensch einen Schutzengel, der dem Erzengel Michael angehört. Erscheint die Aura in goldgelb, ist das ein Anzeichenfür einen Gabrieliten. Die Farbe eines Raphaeliten erscheint in der Aura des betreffenden Menschen in smaragdgrün und eines Urieliten in violett.

   
© Praxis für geistiges Heilen - Jürgen Pitten